Schulobstwiese der Don-Bosco-Schule in Lutten

wurde durch den Schützenverein Lutten am 25.Juni 2011 zum 50. Jubiläum der Schule übergeben.


 

Apfelkuchen aus eigener Ernte

 

Die geernteten Äpfel von der Schul-Streuobstwiese wurden zu einem leckeren Apfelkuchen verarbeitet.

Strahlende Gesichter

 



-Bericht von 2016-


 

Ernte auf der Streuobstwiese

 

Ernte auf der Streuobstwiese mit der AG Natur

 

Die freitags "AG Natur" hat auf der Streuobstwiese die Äpfel geerntet. Diese sollen in den Koch AG´s zu verschiedenen leckeren Apfel Gerichten und Gebäck verarbeitet werden.

 

  

 

  

  

-Bericht von 2016-


 

Ernte Streuobstwiese Klasse 3a/b

 

Die freitags AG " Natur erleben" erntete die diesjährigen Äpfel auf der Streuobswiese

 

Die Ernte war in diesem Jahr besonders gut.

Die Äpfel wurden als PausenObst, in den Koch AGs und in der Mensa als Nachtisch vertilgt.

 

Sogar die Ferienbetreuung hat die Äpfel zum Backen genutzt.

 

  

  

-Bericht von 2015-


Kunterbunte Nistkästen für Schulobstwiese

 
„Natur erleben“-AG der Don-Bosco-Schule Lutten hilft den Vögeln bei der Suche nach einem Brutplatz.
 
Am letzten Donnerstag im März wurde es höchste Zeit für den Besuch auf unserer Schulobstwiese, denn die Vögel beginnen schon mit dem Nestbau und  wir, die Kinder der Klassen 3a und 3b wollten doch pünktlich zur Brutzeit unsere selbst gebauten Nistkästen aufhängen. Mit fünf kunterbunt bemalten Kästen und einem neuen Namensschild für unsere Schulobstwiese sind wir losgezogen.
Die Nistkästen sind in der „Natur erleben“ - AG in vielen Unterrichtsstunden gebaut und bemalt worden. Umso erstaunter waren wir, als unser Hausmeister, schon nach fünf Minuten den ersten Kasten aufgehängt hatte. Mit Hammer und Akkuschrauber ging das ganz flott.
Beim Verteilen der Kästen mussten wir darauf achten, dass diese nicht zu dicht beieinander hängen, denn jede Vogelfamilie braucht genügend Platz. Wir haben deshalb einen Abstand von 6 bis 10 Meter gewählt. Außerdem haben wir gelernt, dass das Einflugloch nach Osten bzw. Südosten ausgerichtet sein muss, denn die Vögel richten sich nach dem Sonnenaufgang. Die Nistkästen dürfen auch nicht zu dicht am Boden angebracht sein, weil sonst die Katzen die Jungvögel auffressen. Hoffentlich sind sechs Meter hoch genug. 
Bei unserem Besuch auf der Schulobstwiese haben wir schon Amsel, Buchfink, Meise gehört und gesehen, wie sie ganz aktiv von Baum zu Baum geflogen sind und nach Nistmöglichkeiten Ausschau gehalten haben.
Da die Brutzeit der Vögel schon angefangen hat, hoffen wir, dass die Nistkästen schnell  angenommen werden. Wir werden jedenfalls öfter kontrollieren, ob schon Meisen oder andere Vögel eingezogen sind.
 
Von den Reportern der Don-Bosco-Schule Lutten: Pia, Osman, Veronika und Thea.
 
 

  


 
-Bericht vom 13.03.2015- 
 

Ein Insektenhotel für die Streuobstwiese

 

In den letzten Wochen wurden in der freitags AG "Natur erleben" Insektenhotels gebaut. Sie wurden von den Kindern auf der Streuobstwiese in den Obstbäumen aufgehängt.

-Bericht von 2014-


Lutter Schützen aktiv bei der Umweltwoche

-Grünes Klassenzimmer für Schulobstwiese aufgebaut-

Im Rahmen der Umweltwoche hat der Schützenverein Lutten jetzt auf der Schulobstwiese der Don-Bosco-Schule eine Sitzgruppe aufgebaut. Diese Sitzecke soll für die Schüler ein grünes Klassenzimer werden, so die Idee des Schützenvereins. Des weiteren wurde in einem anderen Bereich der ca. 3000 Quadratmeter großen Wiese ein Blumenbeet mit Wildblumen angelegt. Die Mischung der Blumensaat ist speziell für Insekten und Schmetterlinge gewählt. Wir möchten der Schule die Möglichkeit geben, den Kindern hier in der Praxis zu zeigen, welche Bedeutung Insekten für uns haben und was für eine Vielzahl von Tieren und Insekten auf einer Streuobstwiese leben.

Das Projekt Schulobstwiese soll durch Aktionen wie diese weiter ausgebaut werden und die Partnerschaft zwischen Schule und Schützenverein stärken, so der Vorsitzende des Schützenvereins Klaus Bohmann. Er bedankte sich bei der Fa. Koddenbrock, die das Holz zur Verfügung gestellt hat, sowie bei den Helfern für ihren Einsatz.

 

Tüchtige Helfer. Personen von hinten links: Josef Wieferig, Franz Kröger, Harald Ripke, Matthias Meyer, Klaus Bohmann. Vorne von links: Bernd Kröger, Clemens von Döllen, Uwe Kossen, Günther Evers, Dirk Rolfes.

-Bericht von 2014-


 

Anbau einer Streuobstwiese

 

"Ein Paradies für Kinderherzen"

Die Idee für die Streuobstwiese hatten die Lutter Schützen. Sie schenkten sie der Schule zum 50. Geburtstag.

Unter des Anleitung des Obstbauexperten Herrn Dr. Dankwart Seipp pflanzte der Schützenverein Lutten und einige Schüler und Lehrer am 31.04.2012 eine Obststreuwiese die ersten 12 Apfel- und Birnbäume auf 3000qm.

Die Streuobstwiese soll aktiv in den Schulalltag und in den Unterricht eingbunden werden. So ist u.a. ein Unterrichtsbesuch von Herrn Dr. Seipp geplant, um die Kinder über die Hintergründe des Obstanbaus, die Herkunft und die Veredelung von Obstbäumen zu informieren. Zudem ist eine Obstwiesen-AG angedacht, ein "Tag des Apfels" sowie jahreszeitliche  Unterrichtsbesuche zur Wiese zum Erkunden, Staunen und Spielen.

   

   

     

-Bericht vom 2012-



 

   

  

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   

Besucher

631161
HeuteHeute718
GesternGestern2176
Diese WocheDiese Woche11186
Diesen MonatDiesen Monat30349
GesamtGesamt631161
   
Schießstand Lutten 
Mittelweg 2
49424 Lutten